[arabisch, "Geschichte, Legende"]

Die alte Frau und ihr Schwein

Eine alte Frau fegte ihr Haus und fand ein kleines verborgenes Sixpence-Stück. Sie sagte: »Was soll ich mit diesem kleinen Sechser machen? Ich werde zum Markt gehen und ein Schweinchen kaufen.« Und als sie auf dem Heimweg war, kam sie zu einem Zauntritt, da wollte das Schweinchen nicht über den Zauntritt gehen. Sie ging ein bisschen weiter und traf einen Hund. Da sagte sie zu dem Hund: »Hund, beiß mein Schwein, Schweinchen will nicht übern Zaun, so komm ich heute nicht nach Haus.« Aber der Hund wollte nicht.

Sie ging ein wenig weiter und traf einen Stock. Da sagte sie: »Stock, Stock, schlag den Hund, Hund will mein Schwein nicht beißen, Schweinchen will nicht übern Zaun, so komm ich heute nicht nach Haus.« Aber der Stock wollte nicht.

Sie ging ein wenig weiter und traf ein Feuer. Da sagte sie: »Feuer, Feuer, brenn den Stock, Stock will den Hund nicht schlagen, Hund will mein Schwein nicht beißen, Schweinchen will nicht übern Zaun, so komm ich heute nicht nach Haus.« Aber das Feuer wollte nicht.

Sie ging ein wenig weiter und traf etwas Wasser. Da sagte sie: »Wasser, Wasser, lösch das Feuer, Feuer will den Stock nicht brennen, Stock will den Hund nicht schlagen, Hund will mein Schwein nicht beißen, Schweinchen will nicht übern Zaun, so komm ich heute nicht nach Haus.« Aber das Wasser wollte nicht.

Sie ging ein wenig weiter und traf einen Ochsen. Da sagte sie: »Ochse, Ochse, sauf das Wasser, Wasser will nicht 's Feuer löschen, Feuer will den Stock nicht brennen, Stock will den Hund nicht schlagen, Hund will mein Schwein nicht beißen, Schweinchen will nicht übern Zaun, so komm ich heute nicht nach Haus.« Aber der Ochse wollte nicht.

Sie ging ein wenig weiter und traf einen Metzger. Da sagte sie: »Metzger, Metzger, schlacht den Ochsen, Ochse will nicht 's Wasser saufen, Wasser will nicht 's Feuer löschen, Feuer will den Stock nicht brennen, Stock will den Hund nicht schlagen, Hund will mein Schwein nicht beißen, Schweinchen will nicht übern Zaun, so komm ich heute nicht nach Haus.« Aber der Metzger wollte nicht.

Sie ging ein wenig weiter und traf einen Strick. Da sagte sie: »Strick, Strick, häng den Metzger, Metzger will nicht 'n Ochsen schlachten, Ochse will nicht 's Wasser saufen, Wasser will nicht 's Feuer löschen, Feuer will den Stock nicht brennen, Stock will den Hund nicht schlagen, Hund will mein Schwein nicht beißen, Schweinchen will nicht übern Zaun, so komm ich heute nicht nach Haus.« Aber der Strick wollte nicht.

Sie ging ein wenig weiter und traf eine Ratte. Da sagte sie: »Ratte, Ratte, nag den Strick, Strick will nicht 'n Metzger hängen, Metzger will nicht 'n Ochsen schlachten, Ochse will nicht 's Wasser saufen, Wasser will nicht 's Feuer löschen, Feuer will den Stock nicht brennen, Stock will den Hund nicht schlagen, Hund will mein Schwein nicht beißen, Schweinchen will nicht übern Zaun, so komm ich heute nicht nach Haus.« Aber die Ratte wollte nicht.

Sie ging ein wenig weiter und traf eine Katze. Da sagte sie: »Katze, Katze, töt die Ratte, Ratte will den Strick nicht nagen, Strick will nicht 'n Metzger hängen, Metzger will nicht 'n Ochsen schlachten, Ochse will nicht 's Wasser saufen, Wasser will nicht 's Feuer löschen, Feuer will den Stock nicht brennen, Stock will den Hund nicht schlagen, Hund will mein Schwein nicht beißen, Schweinchen will nicht übern Zaun, so komm ich heute nicht nach Haus.« Aber die Katze sagte zu ihr: »Wenn du zu jener Kuh dort gehst und holst mir ein Schälchen voll Milch, dann will ich die Ratte auch töten.«

So ging die alte Frau hin zu der Kuh.

Aber die Kuh sagte zu ihr: »Wenn du zu jenem Schober gehst und holst mir 'ne Handvoll Heu, dann geb ich dir auch die Milch.« So ging die alte Frau hin zu dem Heuschober und brachte der Kuh das Heu.

Sobald die Kuh das Heu gefressen hatte, gab sie der alten Frau die Milch, und die ging mit dem Schälchen voll Milch zu der Katze. Sobald die Katze die Milch aufgeschleckt hatte, begann die Katze die Ratte zu töten, die Ratte begann den Strick zu nagen, der Strick begann den Metzger zu hängen, der Metzger begann den Ochsen zu schlachten, der Ochse begann das Wasser zu saufen, das Wasser begann das Feuer zu löschen, das Feuer begann den Stock zu brennen, der Stock begann den Hund zu schlagen, der Hund begann das Schwein zu beißen, das Schweinchen sprang vor Angst übern Zaun, und so kam die alte Frau noch am Abend nach Haus.