[arabisch, "Geschichte, Legende"]

Das lange Märchen

Es war einmal ein Herr, der hörte sehr gerne Märchen. Wenn ihn jemand um ein Nachtlager bat, gab er ihm immer zu essen und zu trinken, aber er forderte, dass ihm der Gast Märchen erzählte. So kam einmal ein Bettler zu ihm und bat um ein Nachtlager. Da antwortete ihm der Herr selber: »Wenn du Märchen erzählen kannst, dann bleibe über Nacht.« Der Bettler sagt: »Ja, ich kann Märchen erzählen.« Doch er kannte kein einziges Märchen. Der Herr gebot nun den Köchen, sich um ihn zu kümmern, ihm Abendessen zu geben. Danach, als er gegessen hatte, legte sich der Herr hin, schob einen Stuhl an das Bett, gebot ihm, sich hinzusetzen und zu erzählen.

Da denkt der Bettler: Was kann ich dir erzählen, wenn ich rein gar nichts zu erzählen weiß! Doch dann erinnerte sich der Bettler, dass er während des Tages einen Kiebitz auf einen mit Moos und Gras bewachsenen Baumstumpf fliegen sah. Und er fing an zu erzählen: »Lieber Herr, ein Kiebitz flog von einem morschen Baumstumpf auf einen anderen morschen Baumstumpf; von diesem morschen Baumstumpf auf einen anderen morschen Baumstumpf, von diesem morschen Baumstumpf auf einen anderen morschen Baumstumpf...«

Der Herr hört zu: Was ist denn das für ein Märchen, dass er damit gar nicht vorankommt? Er hört zu und hört zu, doch wie der Kiebitz angeflogen kam, so kam er wieder angeflogen, immer wieder, immer wieder. »Nun - ein anderes, erzähle ein anderes!«

»Also, liebes Herrlein, ein anderer kam geflogen. Von diesem morschen Baumstumpf zu dem anderen morschen Baumstumpf.«

»Aber ein anderes sollst du erzählen, ein anderes!«

»Aber, liebes Herrlein, es kam doch ein anderer. Von diesem morschen Baumstumpf zu dem anderen morschen Baumstumpf.«

»Dann geh mir aus den Augen, du alter Satan!«

Der Bettler zog auch eilig los und ging schlafen. Aber am Morgen, schon sehr frühzeitig, machte er sich auf und davon, denn der Herr hatte vor, ihm für solch ein Märchen ein tüchtiges Frühstück zu verabreichen. Seit der Zeit hat der Herr keine Märchen mehr hören wollen.