Warum die Nase eines Hundes und der Ellbogen einer Frau immer kalt sind - Hekaya
[arabisch, "Geschichte, Legende"]

Warum die Nase eines Hundes und der Ellbogen einer Frau immer kalt sind

In der Zeit der Sintflut bekam die Arche ein kleines Leck, und Noah, der vergessen hatte, Zimmermannswerkzeug an Bord zu bringen, war am Ende seiner Weisheit und wusste nicht was tun. Sein treuer Hund war ihm zu der Stelle gefolgt, an der das Leck war, und stand da und sah zu, wie das Wasser hereinströmte. In seiner Not ergriff Noah den Hund und stopfte seine Nase in das Leck. Das hielt das Wasser auf, aber nach kurzem erkannte Noah, dass der Hund sterben müsste, wenn er noch länger in dieser Stellung bliebe. Inzwischen war Noahs Frau dazugekommen und stand neben ihm und beobachtete, was da vor sich ging. Da ließ Noah den Hund frei, nahm seine Frau am Arm und stopfte ihren Ellbogen in das Loch.

So wurde die Gefahr abgewendet, aber die Nase eines Hundes und der Ellbogen einer Frau werden immer kalt sein, solange die Welt besteht.