[arabisch, "Geschichte, Legende"]

Märchen: Titel - U/V/W

Hier siehst du eine Liste aller Märchen bei Hekaya, sortiert nach Titel. Klicke oben auf einen Buchstaben in der Reihe und du erhälst eine Liste aller Märchen, deren Titel mit dem gewählten Buchstaben anfängt.

A B C | D Da De Di | E F G H | I J K L | M N O P Q | R S T | U V W | X Y Z

U

Uantu und der Büffeljäger
Uantu hatte sich einmal ein Maisfeld angelegt, aber immer wieder kamen die Büffel, fraßen den jungen Mais und richteten großen Schaden an...

Umdhlubu und der Frosch
Ein Häuptling heiratete einmal die Tochter eines anderen Häuptlings. Er liebte sie sehr, und darüber waren seine anderen Frauen beunruhig...

Unser Herrgott und der Kirchenvater
Josef Haltrich
Ein Kirchenvater hatte, wie das ja hie und da noch zu geschehen pflegt, seiner Kirche ein Opfer gebracht, und zwar einen prachtvollen Leucht...

Unter dem Weidenbaum
Hans Christian Andersen
Die Gegend ist kahl bei Kjöge; die Stadt liegt wohl am Meere, und das ist stets etwas Schönes, aber es könnte doch noch schöner dort sei...

Kalendergeschichten
Unverhofftes Wiedersehen
Johann Peter Hebel
In Falun in Schweden küsste vor guten fünfzig Jahren und mehr ein junger Bergmann seine junge hübsche Braut und sagte zu ihr: »Auf Sankt...

Up Reisen gohn
Jacob und Wilhelm Grimm
Et was emol ne arme Frau, de hadde enen Suhn, de wull so gerne reisen, do seg de Mohr »wu kannst du reisen? wi hebt je gar kien Geld, dat d...

Usikulumi heiratet
Uzembeni, die zwei Töchter hatte, war eine bedeutende Frau. Allerdings aß sie die Menschen ihres Landes, bis alle vertilgt waren. Sie aß...

V

Vaenö und Glaenö
Hans Christian Andersen
An Seelands Küste, gegenüber von Holsteinborg, lagen einmal zwei waldbewachsene Inseln, Vaenö und Glaenö, auf denen waren Kirchdörfer u...

Verstand bringt Nutzen
Ein reicher Kaufmann hatte einen klugen und ungemein lernbegierigen Sohn, gestattete ihm aber aus Geiz nicht, sich mit den Wissenschaften od...

Verstand und Glück
Es lebte einmal ein Hirte, der nichts sein eigen nannte außer einer alten verblichenen Burka. Dafür besaß er einen klugen Kopf und geschi...

Verstand und Glück
Es war einmal ein junger Bursche, dumm und unsagbar arm. Tagein, tagaus klapperte er vor Hunger mit den Zähnen und ging mit knurrendem Mage...

Verstand und Glück
Josef Haltrich
Es gingen einmal der Verstand und das Glück auf Reisen, um sich die Welt zu besehen und die Menschen mit ihren Gaben zu erfreuen. Da trafen...

Verwahrt ist nicht vergessen
Hans Christian Andersen
Es lag einmal ein altes Schloss mit sumpfigen Gräben und einer Zugbrücke; die war häufiger aufgezogen als herabgelassen; nicht alle Gäst...

Vierfacher Verstand
Es war einmal ein gar dummer Mensch. Da er gern klug werden wollte, beschloss er auszuziehen, um sich Verstand zu suchen, und zwar gleich vi...

Märchen aus tausend und einer Nacht
Vierte Reise Sindbads
Ich lebte einige Zeit allen Lebensgenüssen hingegeben und vergaß alle früheren Strapazen im Übermaße meines Glücks und meiner blühend...

Vierzig unglaubliche Geschichten
In der Steppe herrschte ein habgieriger und grausamer Khan. Der Feldzüge und Festgelage, der Jagd und der wilden Spiele überdrüssig, schi...

Vogel Holgott und Vogel Mosam
Ludwig Bechstein
In einen See strömten lustige Bäche, und er war voll Fische und war gelegen in einsamer Gegend, dahin weder Menschen kamen noch Fischreihe...

Vogel Phönix
Hans Christian Andersen
Im Garten des Paradieses, unter dem Baume der Erkenntnis, stand ein Rosenstrauch. Hier, in der ersten Rose, wurde ein Vogel geboren, dessen...

Märchen
Vogel Phönix
Jacob und Wilhelm Grimm
Eines Tags ging ein reicher Mann spazieren an den Fluss, da kam ein kleines Kästchen geschwommen, dies Kästchen nahm er und machte den Dec...

Vom alten Bauern, der hinter den Ofen ackern fuhr
Josef Haltrich
Es war einmal ein alter Bauer, der nahm. seinen Pflug und fuhr hinter den Ofen ackern. Er ackerte lange, lange. Da fand er nur einmal eine g...

Vom Armen, der den Padischah überlistete
Es war einmal ein Padischah. Er war dafür bekannt, dass er mit seinen Untertanen seine Späße trieb. Eines Tages ließ er den ärmsten Dai...

Vom Askeladden, der dem Troll die silbernen Enten, die Bettdecke und die Goldharfe stahl
Es war einmal ein armer Mann, der hatte drei Söhne. Als er verstarb, wollten die beiden ältesten in die Welt reisen, um ihr Glück zu vers...

Vom Blitz und seinen Söhnen
Uantu hatte einmal eine Yamspflanzung angelegt. Er setzte die Antilope als Wächter ein und gab ihr den Auftrag, gut darauf zu achten, dass...

Vom Büblein, das sich nicht waschen wollte
Ludwig Bechstein
Es ist einmal ein Büblein gewesen, das wollte sich schon als ganz kleines Kind immer nicht waschen lassen, und als es größer wurde, so ha...

Vom buckligen Alten
Vor langer, langer Zeit lebten einmal ein Mann und seine Frau. Gar viele Jahre hatten sie kinderlos zusammen verbracht, ja sie wussten nicht...

Vom dicken fetten Pfannekuchen
Es waren einmal drei alte Weiber, welche gern Pfannekuchen essen wollten; da gab die erste ein Ei dazu her, die zweite Milch und die dritte...

Vom eisernen Wolf
Einstmals ging der Teufel zu Gott und sagte: »Ich will die ganze Menschheit ausrotten - erlaube es mir!« Gott dachte nach und dachte nach...

Vom halben Hähnchen
Es war einmal eine schöne Henne, die lebte ganz vergnügt in einem Hofe, umgeben von ihren zahlreichen Jungen, unter welchen jedoch ein Hä...

Vom Handwerksburschen, der mit dreihundert Gulden in den Himmel ritt
Es war einmal eine Wirtin, der war ihr erster Mann gestorben; weil sie aber nicht ihr Lebtag vollends allein bleiben wollte, hatte sie wiede...

Vom Hänschen und Gretchen, die in die roten Beeren gingen
Ludwig Bechstein
Hänschen und Gretchen waren noch kleine Kinder, als sie einmal miteinander hinaus in den Wald gingen, um rote Beeren zu suchen. Jedes hatte...

Vom Hirten, der Brennholz holen sollte
Ein Häuptling hatte einst in seinem Dorf kein Brennholz mehr. Er überlegte, wen er danach schicken könnte, und entschied, einen Hirten au...

Vom Hühnchen und Hähnchen
Ludwig Bechstein
Es war einmal ein Hühnchen und ein Hähnchen, die gingen miteinander auf den Nussberg und suchten sich Nüsschen. Das Hähnchen sprach zum...

Vom Kahlkopf und dem Padischah
Vor langer Zeit, als der Padischah auf dem Thron von Buchara wie ein Blutegel am Nacken des Volkes saß, arbeitete bei einem reichen Bei ein...

Vom Käseaussticken
Es war einmal ein Mann aus Gotham, der ging zum Markte nach Nottingham, um Käse zu verkaufen. Als ihn sein Weg bergab gegen die Brücke bei...

Vom Kater Mitzpuf
Josef Haltrich
Eine arme Frau hatte nichts als eine Katze. Das war ein Kater, den nannte sie Mitzpuf. Da sie ihm nun nichts mehr zu essen geben konnte, spr...

Vom klinkesklanken Lowesblatt
Es war einmal ein König, der hatte drei Töchter, und die jüngste war sein Herzblatt. Einst wollte er nach dem Jahrmarkt, um etwas einzuka...

Vom klugen Schneiderlein
Jacob und Wilhelm Grimm
Es war einmal eine Prinzessin gewaltig stolz; kam ein Freier, so gab sie ihm etwas zu raten auf, und wenn er's nicht erraten konnte, so ward...

Vom Mädchen und dem Mbulu
Es war einmal eine Witwe, die hatte einen Sohn und zwei Töchter. Eines schönen Tages ging sie in ihren Garten und nahm das eine Mädchen m...

Vom Mädchen, das einen Leoparden heiratete
Ein Häuptling hatte eine Tochter. Viele Männer kamen, um sie zu heiraten. Aber sie weigerte sich stets. Schon zahlreiche Bewerber hatte si...

Vom Mädchen, das mit Zehen verheiratet war
Eine jung Verheiratete hatte ihre Eltern besucht und wollte nun wieder nach Hause. An dem Morgen, als sie fortgehen wollte, bat ihre jünger...

Vom Mädchen, das von den Tauben verschleppt worden war
Es wird erzählt, dass es da ein Mädchen gab, mit Namen Usitungusobenhie, das ins heiratsfähige Alter gekommen war. Eines Tages waren alle...

Vom Mann, der die Sprache der Hühner verstand
Ein Jäger hatte einmal eine Schirrantilope angeschossen, die daraufhin in einem Loch im Boden verschwand. Er folgte ihr - und stand auf ein...

Vom Manne, der die Furcht suchte
Einmal ging ein Mann aus, die Furcht zu suchen. Er fragte immerzu, was das sei: Furcht? Und er ging durch den Wald und wanderte den ganzen T...

Vom Papagei, der die Kinder des Turakos stahl
Der Papagei und der Turako waren lange Zeit Freunde. Ihre Freundschaft rührte daher, dass beide einst kinderlos waren und sich sehr darübe...

Vom Prinz Johannes
Jacob und Wilhelm Grimm
Von seinem Wandeln in Sehnen und Wehmut, von seinem Flug mit der Erscheinung, von der roten Burg, von den vielen herzbewegenden Prüfungen...

Vom reichen alten Mann
Ein alter Mann war sehr reich. Er hatte sieben Söhne, kaufte für jeden Land und verteilte es unter sie als Erbe. Der älteste Sohn war seh...

Vom Schreiner und Drechsler
Jacob und Wilhelm Grimm
Ein Schreiner und ein Drechsler sollten ihr Meisterstück machen. Da machte der Schreiner einen Tisch, der konnte von sich selbst schwimmen...

Vom Schwaben, der das Leberlein gefressen
Ludwig Bechstein
Als unser lieber Herr und Heiland noch auf Erden wandelte, von einer Stadt zur andern, das Evangelium predigte und viele Zeichen tat, kam zu...

Vom sprechenden Baum
Einmal verirrte sich ein Jäger in einem Wald und kam an einen großen, großen See. Aus dem tauchte ein großer Drachen auf. Der Jäger leg...

Vom Stiefelputzer Hinkelbrühe
Johann Wilhelm Wolf
Ein Handwerksbursche konnte nirgendwo Arbeit finden, da ging er endlich in das Schloss und verdingte sich dem König als Stiefelputzer. Der...

Vom tapfern Schneiderlein
Ludwig Bechstein
Es war einmal ein Schneiderlein, das saß in einer Stadt, die hieß Romadia; das hatte auf eine Zeit, da es arbeitete, einen Apfel neben sic...

Vom Topf, der auf dem Kopf festsitzt
Es war einmal ein Mann, der hatte zwei Frauen, die eine hieß Mbango, die andere Loko, und der Name des Mannes war Tanga. Loko liebte der Ma...

Vom unsichtbaren Königreiche
Richard von Volkmann-Leander
In einem kleinen Hause, welches wohl eine Viertelstunde abseits von dem übrigen Dorfe auf der halben Berghöhe lag, wohnte mit seinem alten...

Vom wahrsagenden Bettler
Es lebte einmal ein Schah, der einen einzigen Sohn hatte. Als der Prinz herangewachsen war und eines Tages mit seinen Gefährten auf die Jag...

Vom zauberkundigen Zwilling
Nsambe hatte alle seine Frauen wissen lassen, dass er keine Zwillinge haben wolle. Nun gab er aber einer von ihnen eine Medizin, so dass sie...

Vom Zaubervogel Murkumomo
Vor langer Zeit lebte einmal ein armer alter Mann mit seiner Frau. Tagein, tagaus sammelte er in der öden Steppe dürres Reisig und verkauf...

Vom Zornbraten
Ludwig Bechstein
Es war einmal ein Ritter, der hatte neben vielem Geld und Gut ein böses Weib, das wusste er nimmer zu bemeistern, und es war schier auf Erd...

Von dem Burschen, der zum Nordwind ging und das Mehl zurückforderte
Es war einmal eine alte Frau, die hatte einen Sohn. Und da sie schon sehr elend und gebrechlich war und nicht mehr recht fortkonnte, sollte...

Von dem Fischer und seiner Frau
Jacob und Wilhelm Grimm
Es war einmal ein Fischer und seine Frau, die wohnten zusammen in einem alten Topfe, dicht an der See, und der Fischer ging alle Tage hin un...

Von dem frommen Kinde
Es war einmal ein frommer, gottesfürchtiger Bauer. Der fand eines Tages auf dem Felde ein kleines Kind. »Ach, du unschuldiges Würmchen«...

Von dem Guten und dem Bösen
Es waren einmal, lang ist es her, Shaksylyk und Shamandyk. Eines Tages begab sich Shamandyk auf einen langen Weg. Er wanderte weit und wurde...

Von dem Jungen, der immer schnupperte
Josef Haltrich
Es war einmal ein kleiner Junge, gerade so groß, wie du bist, der ging, wenn seine Mutter auf dem Markt war, immer über die Sauermilch und...

Von dem Knaben, der die Sonne in einer Schlinge fing
Zur Zeit, als noch die Tiere auf der Welt die Oberhand hatten waren sie sehr grausam gegen die Menschen und töteten sie alle mit Ausnahme e...

Von dem Machandelbaum
Jacob und Wilhelm Grimm
Das ist nun lange her, wohl an die zweitausend Jahre, da war einmal ein reicher Mann, der hatte eine schöne fromme Frau, und sie hatten sic...

Kinder- und Hausmärchen
Von dem Mäuschen, Vögelchen und der Bratwurst
Jacob und Wilhelm Grimm
Es waren einmal ein Mäuschen, ein Vögelchen und eine Bratwurst in Gesellschaft geraten, hatten einen Haushalt geführt, lange wohl und kö...

Von dem Riesen, der sein Herz nicht bei sich hatte
Es war einmal ein König, der hatte sieben Söhne, von denen hielt er so viel, dass er nicht leben konnte ohne sie. Einer wenigstens musste...

Von dem Sommer- und dem Wintergarten
Jacob und Wilhelm Grimm
Ein Kaufmann wollte auf die Messe gehen, da fragte er seine drei Töchter, was er ihnen mitbringen sollte. Die älteste sprach: »Ein schön...

Von dem Tode des Hühnchens
Jacob und Wilhelm Grimm
Auf eine Zeit ging das Hühnchen mit dem Hähnchen in den Nussberg, und sie machten miteinander aus, wer einen Nusskern fände, sollte ihn m...

Von dem Wesir Schamsaddin und seinem Bruder Nuraddin
Damals herrschte in Ägypten, in der Stadt Kairo, ein Sultan. Und wie alle Sultane hatte er einen Wesir, der ihm mit Rat und Tat zur Seite s...

Von dem Wolf und den Maushunden
Ludwig Bechstein
»Am Meeresgestade war eine Schar Wölfe, darunter war einer besonders blutdürstig, der wollte zu einer Zeit sich einen besondern Ruhm unte...

Von den achtzehn Soldaten
Johann Wilhelm Wolf
Achtzehn Soldaten, nämlich ein Feldwebel, ein Sergeant, ein Korporal, ein Tambour und vierzehn Gemeine waren zusammen auf einer einsamen Wa...

Von den fünf Brüdern
Vor langer Zeit lebten fünf Brüder. Der erste hieß Messer, der zweite Rogen, der dritte Fisch, der vierte Speer und der fünfte Eis. Sie...

Von den Mädchen, die nicht hören wollten
Einige Mädchen hatten sich aufgemacht, um Rosinenbaumfrüchte zu sammeln. Auf dem Heimweg verirrten sie sich und gelangten schließlich zu...

Von den zwei Brautleuten
In einem Dorf lebte einmal ein Elternpaar, das hatte sechzehn erwachsene Töchter. Eines Tages nahm der Vater der Mädchen einen jungen Mann...

Von den zwölf Brüdern, die zwölf Schwestern zu Frauen suchen
Josef Haltrich
Ein Mann hatte zwölf Söhne, und als diese groß waren, sprach er: »Ihr sollt nicht eher heiraten, bis ihr nicht zwölf Schwestern in eine...

Von der Frau, die immer Recht behalten wollte
Es waren einmal ein Mann und eine Frau, und die Frau, die wollte immer das letzte Wort behalten, so dass ihr der arme Mann um des lieben Fri...

Von der Großmutter, die in den Wald ging, um Beeren zu sammeln
Es war einmal eine Großmutter, die ganz alleine in einem kleinen Häuschen am Rande eines Dorfes lebte. An einem schönen, sonnigen Tag gin...

Von der Königin, die keine Pfeffernüsse backen, und dem König, der nicht das Brummeisen spielen konnte
Richard von Volkmann-Leander
Der König von Makronien, der sich schon seit einiger Zeit gerade in seinen besten Jahren befand, war eben aufgestanden und saß unangezogen...

Von der Königstochter, die aus ihrem Schlosse alles in ihrem Reiche sah
Josef Haltrich
Eine schöne Königstochter wohnte in einem Schlosse. Das hatte ein Zimmer hoch in der Spitze mit zwölf Fenstern. Aus jedem Fenster sah sie...

Von der Nachtigall mit der süßen Stimme
In fernen Zeiten lebte ein grausamer Schah, der sein Volk viele Jahre lang knechtete und quälte. Er nahm seinen Untertanen das letzte Stüc...

Von der Nachtigall und der Blindschleiche
Jacob und Wilhelm Grimm
Es waren einmal eine Nachtigall und eine Blindschleiche, die hatten jede nur ein Aug und lebten zusammen in einem Haus lange Zeit in Frieden...

Von der neuen Kirche und der Nachtigall
Es war einmal ein König, der hatte drei Söhne, die beschlossen eines Tages, eine große Kirche zu bauen. Als nun die Kirche fertig war, li...

Von der schönen Schwanenjungfer
Johann Wilhelm Wolf
In Frankreich war ein junger Jägerbursch, der war der beste Schütze weit und breit, aber an einem Tage ging er bis zum Abend im Wald herum...

Von der Serviette, dem Tornister, dem Kanonenhütlein und dem Horn
Jacob und Wilhelm Grimm
Es waren drei Brüder aus dem Schwarzenfelsischen, von Haus sehr arm, die reisten nach Spanien, da kamen sie an einen Berg, der ganz von Sil...

Von drei Schwänen
Es war einmal ein Jäger, der war sehr betrübt, weil ihm seine Frau gestorben war, und ging oft ganz allein im Walde herum und dachte, ob e...

Von einem Fenster im Vartou
Hans Christian Andersen
Nach dem grünen Walle hinaus, der sich rings um Kopenhagen zieht, liegt ein großes rotes Haus mit vielen Fenstern, in denen Balsaminen und...

Von einem Mädchen, das das Ntonjane missachtete
Einst war eine Häuptlingstochter in das Alter gekommen, das Ntonjane zu feiern. Sie wurde deshalb in eine Hütte gebracht, in der sie währ...

Von einem Mann, der Sonne, dem Mond und dem Wind
Einstmals lebte ein Mann mit seiner Frau. Sie hatten drei Töchter. Eines Tages ging der Mann hinaus auf die Felder, um zu pflügen. Da bew...

Von einem Pfarrer, der allzu kräftig predigte
Johann Wilhelm Wolf
Es war einmal ein Bauer, der war so dumm, dass er sein eignes Haus im Orte nur daran kannte, dass ein Kirschbaum vor der Tür stand. Jeden M...

Von einem, der die Arglist der Weiber durchschaute
Ein Mann schwor, erst dann zu heiraten, wenn er die Arglist der Weiber durchschaut hat. So zog er von Aul zu Aul. In einem endlich erzählte...

Von einer zweiköpfigen Schlange
Ein Knabe hatte einst eine zweiköpfige Schlange gefangen und in eine Schachtel gesteckt, wo er sie zehn Winter lang mit Vogelfleisch fütte...

Von Himmel und Hölle
Richard von Volkmann-Leander
Es war um die Zeit, wo die Erde am allerschönsten ist und es dem Menschen am schwersten fällt zu sterben, denn der Flieder blühte schon...

Von Kindern und Katzen, und wie sie die Nine begruben
Theodor Storm
Mit Katzen ist es in früherer Zeit in unserem Hause sehr »begänge« gewesen. Noch vor meiner Hochzeit wurde mir von einem alten Hofbesitz...

Von Nsambe und seinen sieben Söhnen
Nsambe hatte sieben Söhne. Der erste hieß Mode, Mensch, der zweite Küi, Pygmäe, der Name des dritten war Ngi, Gorilla, der des vierten S...

Von zwei Affen
Ludwig Bechstein
»Ein alter Affe lebte an einem fruchtbaren Ort, wo Bäume und Früchte, Wasser und Weiden im Überfluss vorhanden waren. Da er nur immer im...

W

Wahrheit und Falschheit
Ein König hatte zwei Söhne - einen bösen und einen guten. »Mach, dass du fort kommst«, sagte der böse Prinz nach dem Tode des Vaters z...

Warum Aldar-Kosse bartlos war
Auf einem Fest wurde Aldar-Kosse gefragt: »He, Aldaken! Warum wächst dir kein Bart?« Und Aldar-Kosse antwortete gelassen, als hätte er n...

Warum das Meerwasser salzig ist
Es war einmal ein lieber, wackerer Knabe, der hatte weiter nichts auf Erden als eine blinde Großmutter und ein helles Gewissen. Als er nun...

Warum das Schaf mit dem Kopf nickt
Der Leopard und die Schildkröte waren einst Freunde. Als nun die Bakwabäume Früchte trugen, konnte es der Leopard nicht erwarten, dass si...

Warum der Albatros einen durchgebogenen Schnabel hat
Eines Tages trafen sich auf einem an der Küste stehenden Baum der Albatros und das Chamäleon. Weil das kleine Kriechtier noch nie einen so...

Warum der Bär einen Stummelschwanz hat
Eines Tages begegnete der Bär dem Fuchs, der mit einer Menge Fische dahergeschlendert kam, die er eben gestohlen hatte. »Woher hast du die...

Warum der Kolibri der König der Tiere ist
Als der alte König der Tiere, der Löwe, gestorben war, versammelten sich alle Tiere im Wald, um einen neuen Herrscher zu bestimmen. Ihres...

Warum der Leopard Ziegen frisst
Früher waren Leopard und Ziege Freunde, aber wegen ihrer harten Stirn und ihrer Hörner fürchtete der Leopard die Ziege auch und war stets...

Warum der Osingbaum nur noch durch Zauber spricht
Es war einmal ein Ort, in dem alle, die dort lebten, reich waren, bis auf einen Mann, der hatte alles verloren, was ihm sein Vater vererbt h...

Warum die Fliegen keinen Schwanz haben
Eines Tages hielten die Tiere auf dem Gerichtsplatz eine Versammlung ab. Da bemerkten sie, dass die Riesenschlange noch nicht da war. Sie be...

Warum die Frauen keine Bärte haben
Vor langer Zeit war Pupilla, der gefleckte Beutelmarder, ein großer Jäger und lebte in einem versteckten Erdloch am Flussufer. Eines Tages...

Warum die Frauen nicht gleich sind
In alten Zeiten lebte ein Alter mit seiner Alten, und sie hatten eine Tochter. Der Alte war sehr gerecht. Als die Tochter herangewachsen war...

Warum die Hunde klug sind
Es lebten einmal zwei alte Leutchen so ärmlich, dass sie kaum das tägliche Leben hatten. Einmal rührte die Greisin Brotteig an, doch sie...

Warum die Menschen so oft krank werden
Es war einmal ein Mann, der hatte zwei Frauen. Beide gingen mit ihm aufs Feld, um Yams zu pflanzen. Als sie heimkamen, hatte die eine Frau k...

Warum die Mönche ständig betteln
Einstmals wanderte der heilige Sawwa durch die Welt, um mit seinen frommen Predigten die Menschen auf den rechten Weg zu führen. Begleitet...

Warum die Nase eines Hundes und der Ellbogen einer Frau immer kalt sind
In der Zeit der Sintflut bekam die Arche ein kleines Leck, und Noah, der vergessen hatte, Zimmermannswerkzeug an Bord zu bringen, war am End...

Warum die Schwalbe einen gegabelten Schwanz hat
Vor vielen, vielen Jahren beherrschte die schreckliche Schlange Aidachar die Welt. Sie lebte nur von Blut und schonte niemanden. Eine gemein...

Warum ein alter Esel zur Hochzeit geladen wird
Ein Esel stand vor der leeren Futterkrippe und döste vor sich hin. Da flog eine Schwalbe zum Stall herein. »Ich soll dich zum Hochzeitsfes...

Warum ein Mörder auf die gleiche Weise wie sein Opfer sterben soll
Es war einmal ein Mann, der hatte zwei Frauen, Menge Njum und Menge Marri. Menge Njum gebar nach sieben Monaten eine Tochter, Menge Marri ab...

Warum Hunde Stachelschweine jagen
Das Perlhuhn hatte Eier gelegt und ging nun fort, um sich Futter zu suchen. Bei seiner Rückkehr saß der Hund auf den Eiern. Da fing das Pe...

Warum ist der Mond dunkler als die Sonne?
Altvater hatte schon die ganze Welt erschaffen, aber noch war sein Werk nicht vollkommen, wie es wohl sein sollte, denn noch mangelte es der...

Warum man die alten Leute nicht tötet
Einst hatte ein Zar befohlen, alle alten Leute zu töten, denn da sie alt waren und nicht mehr arbeiten konnten, brachten sie dem Staat kein...

Warum man Fremden nicht trauen soll
Eine Frau, die ihrem Mann davongelaufen war, hatte sich entschlossen, wieder zu ihm zurückzukehren. Auf ihrem Weg kam sie an einen Fluss, d...

Warum man nicht lügen soll
Vor langer Zeit lebte einmal ein Schäfer, der hatte eine riesige Schafherde. Fast jeden Tag wurden einige Lämmer geboren, und so wusste er...

Warum man Nkundakfedern trägt
Ekandem, die Tochter von Obassi Nsi, war schön wie die Sonne. Als für sie die Zeit gekommen war, sich ins Mädchenhaus zu begeben, bewarbe...

Warum sich die Sonnenblume zur Sonne dreht
Lange bevor in unseren Gärten die goldenen Sonnenblumen zu leuchten begannen, herrschte im Grünen Kaiserreich der Grüne Kaiser, der hatte...

Warum Sonne und Mond einander meiden
Sonne und Mond waren früher einmal Freunde. Eines Tages aber sprach die Sonne zum Mond: »Wir sind im Laufe der Jahre recht schmutzig gewor...

Was die alte Johanne erzählte
Hans Christian Andersen
Der Wind saust in dem alten Weidenbaum! Es ist, als hörte man ein Lied; der Wind singt es, der Baum erzählt es. Verstehst du es nicht, dan...

Was die Distel erlebte
Hans Christian Andersen
Zu dem reichen Herrensitz gehörte ein schöner, gutgehaltener Garten mit seltenen Bäumen und Blumen; die Gäste auf dem Schloss äußerten...

Was die ganze Familie sagte
Hans Christian Andersen
Was sagte die ganze Familie? Ja, höre nun erst, was die kleine Marie sagte. Es war der Geburtstag der kleinen Marie, der schönste von alle...

Was Tausendfüßer und Spinne über die Menschen denken
Tausendfüßer und Spinne waren Freunde und gingen oft zusammen aus. Als sie eines Tages im Gespräch beieinander saßen, sprach der Tausend...

Wasser ist also auch vonnöten
Die Bewohner eines Auls beschlossen, eine Mühle zu bauen. Sie machten Meister ausfindig, schafften alles heran, was für den Bau notwendig...

Wen alle Weiber lieben, mit dem hat's keine Not
Es waren einmal drei Brüder - nun weiß ich nicht recht, wie das zugegangen war - aber jeder von ihnen hatte einen Wunsch bekommen und konn...

Wenn die Sonne untergeht
Wenn die Sonne untergeht und es allmählich dunkelt, haben die Trolle die Herrschaft. Die Waldgeister feiern Hochzeit, die Trolle besuchen e...

Wenn die Wölfe heulen
Auf einem Hofe lebte ein Bauer. Dem starb seine Frau, und er nahm sich eine andere, die war noch ganz jung. Sie liebte ihren Mann aber nicht...

Wenn es im Osten tagt
Wenn es im Osten tagt, und die Morgenröte den Bergrücken vergoldet, müssen die Trolle sich verbergen. Sind sie auch riesig und bärenstar...

Wer bekam die Schläue?
Bei der Erschaffung der Welt, als auf der Erde jene Eigenschaften verteilt wurden, die übrig geblieben waren, nachdem der Mensch mit allen...

Wer da rufen will, der mag rufen
Es kam einmal ein Mann mit seiner Frau vom Markte gefahren, und beide waren schon ordentlich bezecht. Wie sie so fahren, fällt die Frau hin...

Wer eine Haspel schneidet, dessen Frau den Tod erleidet
Der Mann schalt seine Frau, dass sie faulenzt und nicht spinnt. Sie antwortete darauf: »Ich habe schon viel gesponnen, alle Spulen sind vol...

Wer hat es dir gesagt?
Eines Morgens verließ ein Mann seine Sakija, ging in den Stall und sah, dass seine Ochsen verschwunden waren. Zweifellos hatte sie jemand g...

Wer ist am stärksten?
Einmal im Winter trat ein Kalb aufs Eis, glitt aus und stürzte. Das sah unser Kind (hier folgt der Name des Kindes, dem man das Märchen er...

Wer ist der Weiseste?
Es lebte einmal ein starker und mächtiger und des Zaubers kundiger Häuptling, der hatte zwei Söhne. Und den älteren von den beiden lehrt...

Wer ist der Wichtigste?
Es heißt, der Kopf grüße jeden Morgen unterwürfig die Zunge. Die fragte eines Tages: »Sag an, mit dem Verstand bist du höher, mit den...

Wer ist stark
Ein Spatz verirrte sich eines Tages in die hohen Berge. Umsonst suchte er etwas für seinen hungrigen Magen: Die Erde und der Himmel waren w...

Wer nicht arbeitet, darf auch nicht essen
König Mathias hatte eine bildschöne, aber erzfaule Tochter. Sie war außerstande, irgendeine Arbeit zu verrichten, und saß tagein, tagaus...

Wer war die Glücklichste?
Hans Christian Andersen
»Welch schöne Rosen!« sagte der Sonnenschein. »Und jede Knospe wird sich entfalten und ebenso schön werden. Das sind meine Kinder! Mein...

Wer wohnt im hohen Schloss?
Eine Bäuerin hatte einen alten Rahmtopf, und als der einen Sprung bekam, warf sie ihn hinters Haus. Schon kam die Fliege Brummerin daher, f...

Weshalb der Teufel vor dem Kreuz davonläuft
Es wird erzählt, dass vor langer Zeit einmal der Rumäne mit dem Teufel eine Wette eingegangen sei, wer von ihnen besser Karten spielen kö...

Weshalb die Serben das ärmste Volk sind
Einst fassten die Völker den Entschluss, das Glück unter sich aufzuteilen, und versammelten sich auf einem weiten Feld. »Griechen, was wo...

Whittington und seine Katze
Während der Herrschaft des berühmten Königs Eduard III. gab es einen kleinen Jungen, der hieß Dick Whittington. Sein Vater und seine Mut...

Wie Aldar-Kosse Alascha-chan ausspielte
Eines Tages ließ Alascha-chan Aldar-Kosse zu sich kommen und sprach: »Ich langweile mich, Aldar-Kosse. Kannst du das verstehen?« »Das ve...

Wie Aldar-Kosse bei Alascha-chan in Dienst kam
»Wenn schon fallen, dann vom Kamel fallen«, sagte Aldar-Kosse und begab sich zum Lager des Khans. Damals war Alascha-chan, ein gewitzter u...

Wie Aldar-Kosse bei dem Geizhals Schigaibai zu Gast war
Jeder Mensch steht in dem Ruf, den er verdient. Der eine ist für seinen Verstand bekannt, der andere für seinen hohen Stand, der nächste...

Wie Aldar-Kosse das Lied in Schutz nahm
Dombra spielend und sorglos singend, weder im Schritt noch im Trab, erreichte Aldar-Kosse einen großen Aul. Leute liefen ihm entgegen und f...

Wie Aldar-Kosse dem Bei einen gelehrten Hasen verkaufte
Aldar-Kosse begegnete einem alten Freund. »Warum so abgemagert?« fragte Aldar und umarmte den Freund. »Warum so trübselig? Erzähle, wie...

Wie Aldar-Kosse dem Tod entkam
Der Khan befahl, Aldar-Kosse einzufangen, und verhängte ein hartes Todesurteil über ihn. »Den widerspenstigen Dummkopf zähme mit der Pei...

Wie Aldar-Kosse den Dschinn vertrieb
Aldar-Kosse wichste seine Stiefel mit Fett, zog den Gurt stramm, schürzte sein Chalat und begab sich auf einen weiten Weg. Er ging einen Ta...

Wie Aldar-Kosse den Teufel überlistete
Ob wahr oder erdacht, jedenfalls trieb der Teufel in der Steppe sein Unwesen, setzte den Menschen arg zu. Wo er auftauchte, geschah ein Ungl...

Wie Aldar-Kosse der Verfolgung entkam
Der Khan sagte: »Nimm von meiner Herde ein halbes hundert der schnellsten Reitpferde, nimm die besten Krieger und suche Aldar-Kosse. Schlep...

Wie Aldar-Kosse drei Riesen besiegte
In jenem Sommer war es ruhig in der Steppe, es gab weder feindliche Überfälle noch Fehden oder Viehraub. Doch plötzlich brach das Unglüc...

Wie Aldar-Kosse einem Bei beibrachte, Esel anzubauen
Man sagt, für einen, der kein Pferd hat, ist auch ein Esel Vieh. Der kinderreiche arme Kamal besaß nicht einmal einen Esel. Deshalb freute...

Wie Aldar-Kosse einen armen Dshigiten verheiratete
Es war einmal ein Bei. Der war dumm wie ein Hammelschwanz, wähnte sich aber ein großer Musikant. Wenn er, die Wangen aufgeblasen und die A...

Wie Aldar-Kosse einen Bei kurierte
Einmal ritt Aldar-Kosse über eine Sommerweide und hielt nach etwas Essbarem Ausschau. Da sah er eine Schafherde von tausend Stück zwischen...

Wie Aldar-Kosse einen geizigen Mullah bestrafte
Die Truhen des Mullahs platzten von den Gaben der Gläubigen, aber dem Mullah war es immer noch zu wenig. Kaum ein Mensch hatte von ihm nich...

Wie Aldar-Kosse einen löcherigen Tschapan gegen einen Fuchspelz tauschte
Frost und Winter, Schneetreiben und Schneegestöber - der grimmige Monat Chjut, Februar, war angebrochen. Seit alten Zeiten weiß man: Chjut...

Wie Aldar-Kosse einen Raufbold bändigte
Seinen Aul, die ganze Umgebung hielt jener Bei, ein Grobian und Schläger, in Angst und Schrecken. Er war stark wie ein Wüstenkamel, besaß...

Wie Aldar-Kosse einen Richter um Rat fragte
Wenn zu jenem Richter ein Schuldiger mit einem teuren Geschenk kam, ging er tänzelnd weg, sprach ein Unschuldiger mit leeren Händen vor, g...

Wie Aldar-Kosse einen stolzen Mann beschämte
Der Sohn des Sultans ritt auf einem weißen Kamel, unter einem bunten Baldachin, umgeben von seinen Dienern und von der Wache, zu seinem Vat...

Wie Aldar-Kosse einer Witwe aus der Not half
Der Sohn einer armen Witwe wurde krank. Der Junge wälzte sich im Fieber und bat: »Liebe Mutter, gib mir doch ein Schlückchen Kumys!« Die...

Wie Aldar-Kosse Knechte bewirtete
Einmal verdingte sich Aldar-Kosse bei einem Bei als Knecht. »Wie geht es euch?« fragte er die anderen Knechte. »Schlecht, wir wissen übe...

Wie Aldar-Kosse seinen Weg begann
Es soll Zeiten gegeben haben, da hielt sich die Welt auf einem grauschwarzen Jungbullen, da war der Himmel nicht größer als eine Kameldeck...

Wie Aldar-Kosse zwei reichen Jägern die Zeit vertrieb
Akbai besuchte Karabai, Karabai besuchte Akbai, dann kamen die befreundeten Beis auf die Idee, zusammen auf Vogeljagd zu gehen. Sie hängten...

Wie aus dem heiligen Petrus die Haare ausgerupft wurden
Einstmals, als der Herrgott noch mit dem heiligen Petrus und dem heiligen Paulus auf der Erde wandelte, kamen sie zu einem Bauernhaus, wo ge...

Wie Bäume und Tiere auf die Erde kamen
Die Erde hatte einst eine Tochter des Himmels geheiratet und der Himmel eine Tochter der Erde. Als sich nun die Tochter des Himmels anschick...

Wie Bewohner aus Savo den Kaufmann betrügen wollen
Drei Männer gingen gemeinsam in die Stadt, um Salz zu holen. Einer von ihnen zog alleine von Laden zu Laden. Jedes Mal schaute er sich um...

Wie das Feuer auf die Erde kam
Am Anfang war die Welt kalt, und die Tiere und Vögel hatten ihre Pelze und Federn sehr nötig, um sich warm zu halten. Da schaute der Donne...

Wie das Haar sich rächte
In alten Zeiten lebten der Magen und das Haar in der gleichen Stadt. Das Haar trat einmal eine Handelsreise an und ließ seine Frauen allein...

Wie das Siebengestirn entstand
Es waren einmal zwei große Länder; das eine wurde von König Petar beherrscht und das andere von König Tatarin. König Petar hatte eine T...

Wie der Bär teilen lehrte
Einst begegneten sich ein Bär, ein Wolf und ein Fuchs. Sie grüßten einander und klagten sich ihr Leid, wie das Leben doch so schwer sei...

Wie der Bauer Groschenklauber Geburtstag feierte
Es war einmal ein Bauer, der war so unbeschreiblich geizig, dass er hinter jedem Groschen her war wie der Teufel hinter einer sündigen Seel...

Wie der Bauer zum Freund des Königs wurde
Die Felder eines Bauern grenzten einmal unmittelbar an das Schloss eines Königs. Und der Bauer musste immer über den Schlosshof gehen, wen...

Wie der dumme Sohn des Khans eine Frau fand
Es war einmal ein Khan, der hatte einen Sohn. Die Khane sind häufig dumm, doch einen solchen Dummkopf wie den Sohn dieses Khan hatte noch k...

Wie der Fuchs das Butternapf leer fraß
Einmal gingen der Fuchs und der Wolf gemeinsam einen Acker roden. Nach einer Weile hatte der Fuchs solche Lust auf die Butter, die sie als P...

Wie der heilige Antonius den Menschen das Feuer brachte
Vor langer, langer Zeit gab es auf der Erde kein Feuer. Die Menschen froren erbärmlich und gingen schließlich zum heiligen Antonius in die...

Wie der Kantschil durch List eine Braut erwarb und sie wieder verlor
Leopard und Kantschil waren einst Freunde. Nun geschah es aber, dass beide das gleiche Mädchen zur Frau nehmen wollten. Das Mädchen wohnte...

Wie der Kchokomodumo besiegt wurde
Einmal traf der Vogel Kchokomodumo Jungen, die auf dem Feld Vieh hüteten. Einer von ihnen litt unter Ausschlag. Als der Vogel das sah, riss...

Wie der Rabe das Licht brachte
In den ersten Tagen spendeten, wie jetzt, Sonne und Mond das Licht. Dann aber wurden Sonne und Mond weggenommen, und die Menschen blieben au...

Wie der Rabe die Meise freien wollte
Der Rabe hatte die Meise getroffen und beschloss, sie zu freien. Auch die Meise fand am Raben Gefallen, so war sie es einverstanden. Am Aben...

Wie der Regenbogen entstand
Einst sprach die Großmutter von Ekute, dem Sohn von Nsambe, zu ihrem Enkel: »Komm und zeig mir die Stelle, wo deine Mutter zu fischen pfle...

Wie der Schubkarren doch Recht hatte
Es ging einmal ein Dieb stehlen und nahm einen Schubkarren mit, um die Diebsware aufzuladen. Nun war es dem Schubkarren an diesem Tage um Ar...

Wie der Soldat den Teufel barbierte
Ein Soldat hatte zwanzig Jahre abgedient und wanderte heimwärts. Und während er so auf der Landstraße dahin schritt, hörte er aus einem...

Wie der Sporenkuckuck den Löwen beschämte
Der Sporenkuckuck und der Löwe waren Freunde. Eines Tages schlug der Sporenkuckuck seinem Freund vor: »Wir sollten eine Reise unternehmen...

Wie der Teufel auf der Flöte blies
Johann Wilhelm Wolf
Dem Teufel fiel einmal in der Hölle die Zeit lang und er wollte eine Lustfahrt auf die Erde machen. Damit er aber nicht allein sei (denn da...

Wie der Teufel ins Weihwasser fiel
Richard von Volkmann-Leander
Dass der Teufel öfters Unglück hat, weiß jedermann. Ja, es kommt so häufig vor, dass man einen Menschen, der Zahnschmerzen hat oder im W...

Wie der Tod zu den Menschen kam
Zimu, der Höchste, sandte ein Chamäleon aus und trug ihm auf: »Geh und richte den Menschen aus, dass sie sterben und wieder auferstehen w...

Wie der Tukur den Frosch um seine Beute bringen wollte
Als der Frosch sich einmal daranmachte, seine Beute zu verzehren, kam der Tukur dazu. »Wo hast du denn dein Messer?« fragte er. »Ein Mess...

Wie der Tukur den Leoparden überlistete
Der Leopard, der schon lange nach Beute suchte, fiel eines Tages in eine Fallgrube. Sie gehörte dem Tukur. Ein Affe kam dazu und fragte: »...

Wie der Wolf bestraft wurde
Ein Wolf trieb sich stehlend in der Umgegend eines Dorfes herum und hatte bald fast alle Schafherden vernichtet. Eines Abends konnte man ihn...

Wie der Zigeuner die Riesen übertölpelte
Im Waldesdickicht stand eine verlassene Mühle. Seit langer Zeit wohnte dort niemand mehr, auch wagte keiner, dort sein Korn zu mahlen, denn...

Wie die Antilope Ndip Elefantenzahn heiratete
Der Elefant rief eines Tages alle Tiere zu sich. Als sie versammelt waren, verkündete er: »Ich habe euch etwas zu sagen, hört zu: Ich hab...

Wie die Bracer Verstand einkaufen wollten
Eines Tages erfuhren die Leute von der Insel Brac, dass es in Venedig Unmengen von Verstand gäbe, und beschlossen, eine Abordnung hin zu se...

Wie die Büffel in die Welt kamen
Vor langer Zeit gehörten alle Büffel einem mächtigen Wesen namens Buckelrücken. Er hielt sie in einem Corral in den Bergen nördlich von...

Wie die Erde erschaffen wurde
Am Anfang war nur Dunkelheit und Wasser, und Gott fuhr auf einem Kahn über das Wasser. In einem anderen Kahn aber fuhr der Satan, der Teufe...

Wie die Geschichten auf die Welt kamen
Es war einmal eine alte Frau, die hat sich gelangweilt. Da ist sie in das Meer zu dem Delphin gegangen, damit er ihr Geschichten erzählt, a...

Wie die Krankheiten zu den Menschen kamen
Es war einmal ein Mann namens Etakallo, der hatte sich Vogelfallen gebaut und auch eine kleine Hütte, in der er während dieser Zeit schlie...

Wie die Paviane die Löwen aus den Bergen vertrieben
Eines Tages, als die Paviane nicht länger ertragen wollten, von den Löwen geplagt zu werden, ersannen sie eine List. Sie drehten eine lang...

Wie die Schildkröte Nsambes Tochter rettete
Vier Mädchen, alles Töchter von Nsambe, gingen einmal zum Fischen und fingen auch reichlich Fische in einem Flüsschen. Als sie genug hatt...

Wie die Schildkröte zu ihrer schönen Frau kam
Einmal gingen alle Tiere in den Wald, um Palmnüsse zu ernten. Damals aber lebte in jener Gegend ein Mädchen, das hatte die Pocken. jedes M...

Wie die skandinavische Halbinsel entstand
Es gab einmal eine glückliche Insel im nördlichen Meer, zwischen Atlantischem Ozean im Westen und dem asiatischen Festland im Osten. Die F...

Wie die Sonne, der Mond und die Sterne entstanden
Es gibt die Geschichte, in alten Zeiten, als die Welt eben erst erschaffen war, sei alles anders gewesen. Der wunderschöne blaue Himmel war...

Wie die Tiere zu ihren Schwänzen kamen
Man sagt, dass die Tiere zuerst keine Schwänze hatten, und dass sie eines Tages zusammengerufen wurden, damit sie sich Schwänze aussuchen...

Wie die Tochter des Herrn zum Lachen gebracht wurde
Es war einmal ein Greis mit seinem Weibe. Sie sprachen zueinander: »Alter, wollen wir uns Bier brauen, Lass uns doch Gerste für Malz einwe...

Wie ein armer Bauernjunge sein Glück fand
In der Umgegend von Mailand wohnte ein Bauer, der sehr geschickt war, aber nur einen Sohn von zwar schöner Gestalt besaß, der aber nicht g...

Wie ein Bauer auf seinen Tod wartete
Es lebte einst ein Bauer, dessen Kinder waren längst schon erwachsen und sogar verheiratet. Der älteste Sohn und die Schwiegertochter hatt...

Wie ein Bei mit Aldar-Kosse Bekanntschaft schloss
Ein hochmütiger Bei machte vor seinen Aulbewohnern große Worte: »In der ganzen Steppe hört man nur: Aldar-Kosse! Aldar-Kosse!... Ich gla...

Wie ein Bergbewohner den Wolf in den Sack steckte
Ein Bergbewohner zog aus auf Suche nach Arbeit. Er besaß nichts außer einem Reisesack und einem Wanderstab. Da begegnete ihm ein Wolf und...

Wie ein Finne nach Amerika reiste
Ein Mann träumte so sehr davon nach Amerika zu fahren. Aber wie sollte er nur dort hinkommen. Er war ja so bettelarm. Irgendwie musste er e...

Wie ein Mann Hausfrau war
Es lebte einmal ein Mann, der mit seinem Weib ständig unzufrieden war, weil er glaubte, sie hätte es leichter als er. So sagte er: »Ich m...

Wie ein Mann mit dem Teufel verhandelte
Es lebte einmal ein sehr armer Mann, der wusste keinen anderen Ausweg mehr, als sich aufzuhängen. Wie er so auf dem Wege zum Wald geht, beg...

Wie ein Mensch zum Maulwurf wurde
Es waren einmal zwei Brüder, die teilten ihr Erbe im Guten, nur über eine Wiese konnten sie sich nicht einigen. Nun hatte aber der ältere...

Wie eine Frau wegen eines Traumes Prügel bekam
In einem Aul wohnte ein armes Ehepaar. Wenn sie sich abends ans Herdfeuer setzten, träumten beide davon, wie schön es wäre, reich zu sein...

Wie einer die Sprache der Tiere erlernte
Es war einmal ein armer Mann, der ging in die Welt hinaus, um sein Glück zu machen. Nachdem er eine Weile gegangen war, kam er an einen Flu...

Wie einer ein berühmter Doktor wurde
Der blutdürstige Stamm der Steinriesen war beinahe ganz ausgerottet, und nur noch wenige davon trieben sich in den nördlichen Gegenden her...

Wie es dem Leoparden erging
Der Tukur, der Leopard und noch andere Tiere gingen einmal zum Spiel. Ein Mädchen, das sie dort trafen, verliebte sich in den Tukur, und er...

Gott und der Teufel
Wie Gott den Teufel aus dem Himmel verjagt hat
Man erzählt sich, dass zur Zeit, als noch das große Chaos war, als die Welt noch nicht geformt war, damals auch der Teufel im Himmel lebte...

Wie Herr Hansaemon eine Fliege verschluckte
In der Stadt Nagoja lebte einst der reiche Tuchhändler Hansaemon, dem nichts über guten Reiswein ging. Er liebt den Wein so sehr, dass ihm...

Wie Hund und Katze Feinde wurden
Es waren einmal ein armer alter Bauer und seine blinde Frau, die wohnten in einem abgelegenen Dorf. Sie hatten nie Kinder gehabt und hielten...

Wie Jaadumdono den Büffel Gbatungbala erlegte
Ein Mann mit Namen Jaadumdono wollte einmal auf Büffeljagd gehen. Um den größten Büffel, den Gbatungbala, herbeizurufen, schickte er sei...

Wie Jarty-gulak Vater und Mutter fand
Ob es sich nun wirklich so zugetragen hat oder nicht, wer weiß es zu sagen. Einmal ritt ein Greis durch die glutheiße Wüste. Er ritt auf...

Wie Kinder Schlachtens miteinander gespielt haben
Jacob und Wilhelm Grimm
In einer Stadt, Franecker genannt, gelegen in Westfriesland, da ist es geschehen, dass junge Kinder, fünf- und sechsjährige, Mägdlein und...

Wie man dem Mullah eine Lehre erteilte
Es war einmal ein Mullah. Er war geizig und lüstern dazu. Eines Tages, als die Schüler nach Hause gingen, rief er den Knaben Chassu beisei...

Wie man Tuba Mbange beim Pflaumenstehlen erschoss und er wieder lebendig wurde
Tuba Mbange kam einmal zu Ohren, dass in der Nähe eines bestimmten Dorfes wunderbare Pflaumenbäume ständen; aber die Dorfbewohner seien s...

Wie Manje zu ihrem Mann kam
Manje fragte einmal ihre drei Freundinnen: »Kommt ihr mit Fische fangen?« »Wir kommen mit«, stimmten die drei zu, »aber wir fangen heut...

Wie sich der Christoph und das Bärbel immer aneinander vorbeigewünscht haben
Richard von Volkmann-Leander
Das mag nun schon geraume Zeit her sein, dass einmal der liebe Gott, wie er es oft zu tun pflegte, sagte: »Du, Gabriel, mach einmal die Luk...

Wie sich der Eisbär mit den Tieren versöhnte
Der Eisbär war überaus wütend, als die Sonne verschwunden war. Kälte und Finsternis herrschten jetzt im Himmel. Der weiße Geselle wurde...

Wie sich die Vögel einen König wählten
Als die Vögel hörten, dass alles, was auf der Erde atmet, welches Volk es auch sei, einen König hätte, von dem es regiert wird, da wollt...

Wie soll ich denn sagen?
Josef Haltrich
Ein Mann, der zu seinem Zeichen dumm war, mehr als es recht ist und sich schickt, sprach einmal zu seiner Frau: »Ich möchte gern die Welt...

Wie soll man ihn begraben
Der Vater ist krank, es steht schlecht mit ihm, er ist dem Tode nahe. Die Kinder stehen an seinem Lager, alle weinen, klagen und fragen: »L...

Wie Tuba Mbange geboren wurde und schon als Säugling seiner Mutter Fleisch heimbrachte
Es waren einmal eine Frau und ein Mann, die waren schon lange verheiratet, hatten aber. noch kein Kind. Oft saßen sie einen ganzen Tag beie...

Wie Tuba Mbange in die Himmelsstadt ging und dort getötet wurde
Es war einmal ein Mann mit Namen Sesanyambe. Der besaß auf seinem Feld eine Ölpalme und ließ nicht zu, dass andere sich Früchte abschlug...

Wie Uantus List fehlschlug
Uantu und seine Frau hatten einmal einen mächtigen Hunger auf Fleisch, und so berieten sie, wie es gelingen könnte, die Antilopen ins Dorf...

Wie Usikulumi seinen Vater besiegte
Von einem Häuptling wird erzählt, dass er viele Söhne zeugte. Aber er wollte keine Söhne haben, denn er pflegte zu sagen, dass es dann g...

Wie Wildtiere zu Haustieren wurden
Ein Pfarrer, der heiraten wollte, lud zu seiner Hochzeit alle Tiere der Gegend ein. Ob Bär oder Wolf, Vielfrass oder Fuchs, Pferd oder Kuh...

Wie Yetl die Menschen erschuf
Yetl wollte Menschen erschaffen. Er arbeitete menschliche Gestalten aus Stein. Er blies auf sie, und die Steine wurden lebendig. Alsbald abe...

Wie's der Alte macht, ist's immer richtig
Hans Christian Andersen
Eine Geschichte werde ich dir erzählen, die ich hörte, als ich noch ein kleiner Knabe war. Jedes Mal, wenn ich an die Geschichte dachte, k...

Wihio und der Coyote
Da war ein Bach, der floss durch flaches Land und Wihio ging am Ufer entlang. Er schien von weit her zu kommen, denn er sah müde aus. Auf s...

Wihio verliert seine Haare
Eines Tages ging Wihio umher, als er zwei junge Frauen dasitzen sah. Er ging zu ihnen hin, er sprach zu sich selbst: »Ha, hier sind meine N...

Wildvöglein und die Puppenspieler
Es war einmal ein Sufi. Seine Nase war spitz und länger als ein Strick. Er las ständig in heiligen Büchern, war aber immer sofort zur Ste...

Wing oder der Schlafgott
Der indianische Schlafgott heißt in der Odjibwa-Sprache Wing. Er ist unsichtbar; ebenso auch die vielen ihm untergeordneten Geisterchen. Di...

Woher die engelländische Königin ihren Reichtum hat
Einst stellte der Sultan seinem Großwesir folgende Frage: »Sage mir, lebt auf der Welt einer, der reicher ist als ich? Ich gebe jedem, der...

Wölfe und Hirsche
Einst trafen sich am Ufer des Flusses Nass die Wölfe der ganzen Gegend, um sich mit Spiel und anderer Kurzweil die Zeit zu vertreiben. Sie...

Wolfsgespräch
Der alte Wolf heult bei seinen Kindern: »Auuu! Wer gibt mir Altem zu fressen?« Sagen die Wolfskinder: »Wir wissen's nicht, Väterchen, wi...

Märchen aus tausend und einer Nacht
Wunderbare Erfüllung eines Traumes
Man erzählt ferner, Ein sehr begüterter Mann aus Bagdad verlor sein ganzes Vermögen und hatte viele Mühe, sich sein tägliches Brot zu e...

Märchen aus tausend und einer Nacht
Wunderbare Geschichte Omar Alnumans und seiner beiden Söhne Scharkan und Dhul Makan
Einst war in Bagdad, noch vor dem Kalifat Abdulmaliks, ein sehr mächtiger König, welcher Omar Alnuman hieß. Er war der tapferste Herrsche...

Wunderschön
Hans Christian Andersen
Der Bildhauer Alfred - du kennst ihn doch! Wir alle kennen ihn, er gewann die große goldene Medaille, bekam ein Reisestipendium ging nach I...