[arabisch, "Geschichte, Legende"]

Jack Hornby

Während der Herrschaft von König Artus lebte in Cornwall, in der Nähe von Land's End, ein reicher Bauer. Er hatte einen einzigen Sohn, der wurde allgemein Jack Hornby genannt. Er hatte einen raschen und hellen Verstand, und er war dafür bekannt, dass er noch nie bei einem Handel den kürzeren gezogen hatte.

Eines Tages, Jack war nicht mehr als sieben Jahre alt, schickte ihn sein Vater auf die Weide, um nach den Ochsen zu sehen. Während er sie hütete, kam der Gutsherr über die Weide, und weil Jack dafür bekannt war, ein kluger Junge zu sein, begann er ihm Fragen zu stellen. Die erste war; »Wie viele Gebote gibt es?« Jack sagte ihm, es gäbe neun. Der Herr verbesserte ihn und sagte, es wären zehn. »O nein«, sagte Jack, »da habt Ihr nicht recht: es ist wahr, dass es zehn gab, aber Ihr habt eines davon gebrochen, als Ihr meines Vaters Kuh stahlt, als Abgabe an Euch.« Der Gutsherr war von dieser Antwort so betroffen, dass er versprach, die Kuh des armen Mannes zurückzugeben.

»Nun«, sprach Jack, »bin ich an der Reihe, eine Frage zu stellen. Könnt Ihr mir sagen, wie viele Stöckchen auf ein Krähennest kommen?«

»Ja«, sagt er, »es kommen so viele darauf, wie es für die Größe des Nestes nötig ist.«

»Oh«, sagte Jack, »Ihr habt wieder verloren. Keines kommt darauf, denn sie werden alle getragen!«

Jack Hornby wurde nie wieder von dem Gutsherrn mit Fragen belästigt.