[arabisch, "Geschichte, Legende"]

Die Gebete

Ein armes Bettlerchen hatte sich am Wegrand hingesetzt und betete sein Vaterunser. Da kommt ein Mann des Weges, kommt zu dem armen Bettler, gibt ihm eine Kopeke und sagt: »Da, bete für mich, dass Gott mir helfen möge zu entkommen!« Dann lief er eilig davon. Doch da kommt schon der andere angelaufen, auch der gibt eine Kopeke und sagt: »Da, lieber Bettler, bete für mich, dass Gott mir helfen möge, jenen da zu greifen!«

Der Bettler sagt: »Lieber Gott, hilf dem Fliehenden und dem Verfolger!« Da kam jener, der den anderen greifen wollte, zurück und sagt vorwurfsvoll: »Ich habe dir doch eine Kopeke gegeben, damit ich ihn ergreife!« Der Bettler sagt: »Aber der andere hatte mir ja schon vorher eine gegeben, damit er dir entkommt!« So war es. Was soll man dazu noch weiter sagen?!