[arabisch, "Geschichte, Legende"]

Der Schneider und seine Gesellen

Da war einmal ein Dorfschneider, der hatte zwei Gesellen, und er pflegte sie bis elf Uhr in der Nacht arbeiten zu lassen. Eines Tages musste der Schneider in die Stadt gehen, um Tuch zu kaufen, und er kam spät am Abend zurück und musste auf dem Heimweg durch einen einsamen Wald. Die Gesellen wussten, er würde durch den Wald nach Hause gehen, und als es dunkel war, gingen sie hin und stiegen auf einen Baum neben dem Fußweg, von dem sie wussten, dass da ihr Meister kommen würde. Nach kurzer Zeit hörten sie den Schneider kommen, und einer von ihnen rief aus: »Abraham!« Der Schneider antwortete: »Ja, Herr«, und dachte, Gott hätte zu ihm gesprochen. Einer von den Gesellen im Baum sagte: »lässt bis elf du die Burschen am Arbeiten hangen,
sollst du selbst ins Himmelreich niemals gelangen.«
Als der Schneider fort war, liefen die Burschen schnell auf einem kürzeren Weg heim, und als ihr Meister das Haus erreichte, waren sie bei der Arbeit. Sobald er die Tür aufgemacht hatte, sagte er zu ihnen: »Legt die Arbeit beiseite, Burschen, legt die Arbeit beiseite«, und danach ließ er sie nie wieder so lange arbeiten.