[arabisch, "Geschichte, Legende"]

Wie soll die Katze heißen?

Es war einmal ein Kaiser von China, dem hatte sein Freund, der Kaiser von Siam, eine wunderschöne Katze geschenkt. »Sie ist so schön, dass sie den schönsten und passendsten Namen bekommen muss, den es gibt«, meinte der Kaiser. Und er rief die weisesten Männer seines Hofes zusammen. »Ich möchte die Katze ›Tiger‹ nennen«, erklärte er ihnen. »Seid ihr damit einverstanden, oder gibt es einen noch passenderen Namen?«

Der Älteste des Rates erwiderte: »Herr, der Tiger ist zwar schön und mächtig, aber der Drache ist noch mächtiger und schöner. Er kann sogar durch die Luft fliegen. Nenne sie also lieber ›Drache‹.«

Ein anderer Weiser widersprach: »Sicher ist der Drache etwas Wunderbares, und es ist richtig, dass er fliegen kann. Aber die Wolken können noch schneller fliegen. Auch nehmen sie vielerlei Gestalt an. Darum schlage ich als Namen für die Katze ›Wolke‹ vor.«

Der dritte Weise sagte: »Die Wolken vermögen viel. Aber der Sturm kann sie vertreiben. Er ist mächtiger. ›Sturm‹ soll die Katze heißen.«

»Eine feste Mauer trotzt dem stärksten Sturm«, rief da ein vierter. »›Mauer‹ ist der richtige Name für das Tier.«

Aber der fünfte widersprach: »Mauer, was soll Mauer sein! Dem Sturm mag sie trotzen, wenn aber die Mäuse lange genug an ihrem Fundament nagen, dann stürzt sie ein. Nein, Herr, du solltest deine Katze ›Maus‹ nennen.«

Da lachte der Kaiser und fragte: »Und wer ist stärker als die Maus?« Die Räte sahen einander verdutzt an.

Der Kaiser fuhr fort: »Natürlich die Katze, die sie fängt. Und so sind wir mit aller Weisheit zu der Erkenntnis gekommen, dass der beste Name für die beste Katze eben ›Katze‹ ist. Und so soll sie heißen.«