[arabisch, "Geschichte, Legende"]

Der Fuchs und der Tiger

»Deine Geschwindigkeit und Stärke,« sagte ein Fuchs zu dem Tiger, »möchte ich mir wohl wünschen.«

»Und sonst hätte ich nichts, was dir anstünde?« fragte der Tiger.

»Ich wüsste nichts!«

»Auch mein schönes Fell nicht?« fuhr der Tiger fort. »Es ist so vielfarbig als dein Gemüt, und das Äußere würde sich vortrefflich zum Inneren schicken.«

»Eben darum,« versetzte der Fuchs, »danke ich recht sehr dafür. Ich muss das nicht scheinen, was ich bin. Aber wollten die Götter, dass ich meine Haare mit Federn vertauschen könnte!«